Investierst Du in die Trennung, oder die Einheit?

Finan-ZEN! #oneworld #supportyourlocalartists #welcometoyournature #yourgamechanger
als sich von seiten der kirche in der corona zeit irgendwie gar nichts rührte kam mir eine idee. was wäre, wenn wir einfach aus der kirche austreten. mit all dem was die letzten jahrhunderte an mord, todschlag, manipulation, kastration, kleinmachen und kleinhalten „im namen des herrn“ stattgefunden hat brechen. wir uns wieder direkt mit jesus, buddha, „der kraft“ verbinden, ohne jemanden zu brauchen, der die verbindung für sich beansprucht. wie wäre das für dich?

beim thema Finan-ZEN geht es mir ja darum bewusstsein für das eigene geld zu entwickeln. verantwortung zu übernehmen, für das was dich beim thema geld glücklich macht. und auch verantwortung für ein größeres ganzes. die natur. die erde. das was deinen lebens(t)raum unterstützt.

was wäre wenn: du das geld, das du dir sparst (8 bzw 9% der einkommenssteuer, das sind schnell mal über 1000 euro pro jahr) bewusst in projekte investierst, die du wirklich unterstützen möchtest? wie würde sich das anfühlen?

vielleicht ist es gerade die kunst, die dich in den letzten jahren mit so etwas wie mystischen momenten, momenten der einheit, der verbundenheit beschenkt hat. und das ganz ohne trennung in katholisch, evangelisch, jüdisch, islamisch, etc ohne bewertung in heilig, sünde und all den mist. ich habe als künstler und dj genau diese einheit in der musik ohne jede schublade so genossen. 80 jähriger und 18 jähriger, völlig egal welche hautfarbe, welche sexuellen vorlieben, religiösen stempel, alles war unter dem mantel der alles vereinenden bassline schlagartig eins. ich erinnere mich an die loveparade’s zurück, wo es genau darum ging. eine million leute vereint im groove.

also, warum nehmen wir nicht auch hier verantwortung für unsere Finan-ZEN? möchtest du wirklich weiter das trennende subventionieren? wenn du das eine gesetz befolgst „was du dir wünscht das man dir tut, das füge auch dem anderen zu“ dann brauchst du den ganzen strafenkatalog nicht.

oder lieber die künstler, die uns heute die wichtigsten momente unseres lebens bescheren: die unbezahlbaren augenblicke der einheit mit dem was ist. die momente, in denen wir uns selbst bewusst sind…

wie siehst du das?
peace. ali
alexander prier. coach für spurwechsel und Finan-ZEN
gamechanger@Finan-ZEN.net

#selbstbewusstsein #outofthebox #spurwechsel #finanzen #finan #zen #dasbesteindir #alexanderprier #kirche #kunst #dj #clubkultur #kultur #verantwortung #achtsamkeit #standfirm #love #one #heilig

 

ali totem


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s